Schulportrait

Die Schule Münchwilen umfasst den Kindergarten und die Primarschule. Die Oberstufe besuchen alle Schülerinnen und Schüler ab dem Schuljahr 2019/2020 in Frick.
Die Schülerinnen und Schüler besuchen eine Schule, welche sich an den Bedürfnissen und Erfordernissen der heutigen Zeit orientiert. Die Lehrpersonen, die Schulleitung und die Schulpflege arbeiten gemeinsam an der Entwicklung der Schule Münchwilen.

Unter einer optimalen Bildungsumgebung verstehen wir

  • gut vorbereiteten und kompetent erteilten Unterricht
  • ein gutes Schulklima in dem sich Lehrende und Lernende mit Interesse begegnen und einen respektvollen Umgang pflegen.
  • das Einhalten von vereinbarten Regeln, die Mitsprache aller und den freundlichen Umgang untereinander.

Nicht tolerieren wollen wir Respektlosigkeit, Gewalt gegen Personen und Gegenstände.

Als eine der kleinsten Schulen im Fricktal führen wir die integrative Schulung in der Primarstufe.
In integrativen Schulen besuchen die Kinder mit Lernschwierigkeiten (bisher Kleinklassenkinder) die Regelklasse. Sie lernen und arbeiten mit den anderen SchülerInnen und werden dabei durch eine schulische Heilpädagogin unterstützt. Diese Schulform ist ein Gewinn für die ganze Schule.
Von unseren Blockzeiten können alle SchülerInnen vom Kindergarten bis zur 6. Klasse profitieren. Der Unterricht beginnt für alle Kinder um 8.20 Uhr und endet jeweils um 11.50 Uhr. Zudem bieten wir jeden Montag, Dienstag und Donnerstag einen betreuten Mittagstisch an.
Die Schulleitung betreut die Bereiche Organisation, Personalführung, Qualitätssicherung und Schulentwicklung.

Die Schulpflege und für die Oberstufe die Kreisschulpflege gewährleisten die Verankerung der Schule in der Bevölkerung, setzen die strategischen Leitplanken. Die Schulpflege ist gemäss dem neuen Gesetz über die Anstellung der Lehrpersonen (GAL) alleinige Anstellungsbehörde für Lehrpersonen und Schulleitung.

Das im Jahre 1961 erbaute Schulhaus deckte die vielfältigen Bedürfnisse nicht mehr und befand sich baulich in einem schlechten Zustand. Nachdem das erste Projekt abgelehnt wurde, konnten die Kinder nach einer Bauzeit von 12 Monaten das neue Schulhaus zum Schulstart 2015/2016 beziehen. Während der Bauzeit war die Schule in 10 Containern untergebracht. Mit dem neuen Schulhaus setzte Münchwilen ein Zeichen für eine gute Bildungszukunft und einen attraktiven Lernort für Generationen.